Wandern, Canyoning, Nordic Walking und Reiten in Dellach und Kötschach-Mauthen

Abenteuer Alpen



Egger Alm

Beginnen Sie den Tag mit einem ausgedehnten Spaziergang über Wiesen und Wälder. Sommerfrische Tage locken auf die Jaukenalm zu Jause und einem grandiosen Blick ins Tal und auf den imposanten Gipfelkranz. Eine Reihe von Almen (Bischofalm, Zollner Alm, Jochalm, Straninger Alm) bieten Butter, Milch, Käse, Joghurt, Speck aus eigener Herstellung, Lebensmittel von wunderbarer Qualität.

Überhaupt wird gut gekocht im oberen Gailtal.

Gleich hinter dem Maarhof erhebt sich die Ruine der Burg Goldenstein. Die Ruine stammt aus dem 9. Jahrhundert. 1227 wurde die Feste erstmalig zerstört. 1234 wieder aufgebaut. 1458 abermals zerstört und war 1485 wieder bewohnbar und verstärkt ausgebaut worden. Östlich oberhalb der Burg Goldenstein lag einst die Goldburg. Von ihr haben sich nur Reste des Mauerwerks in Form von überwachsenen Steinhaufen erhalten. Die Burg Goldenstein wurde auf einem steil aufragenden Felskopf errichtet und war infolge des Felsabsturzel von N,W und S unzugänglich. Nur an der O-Seite ist der Burgfelsen auf einem Geländegrat über eine Senke erreichbar. Erhalten hat sich ein 3 m hoher Rest der Tormauer auf dem 1. Vorfelsen. Eine Reisebeschreibung "Paolo Santonino" berichtet vom Leben und Herrschaft dieser Burg. Der Zerfall der Burg begann im 16. Jh. Die Burg war in romantisch-gotischem Stil angelegt.

In St. Daniel (5 Min. Autofahrt) lädt der Reiterhof Schneider zu Kutschenfahrten dem Gailfluss entlang, zu Ausritten und Reitunterricht. Auch in Würmlach (10 min. Autofahrt) bietet die Familie Lederer Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene und Kutschenfahrten für die ganze Familie.

Der 90 km lange Radweg von Kötschach-Mauthen bis Warmbad Villach ist eine der schönsten Radwege Kärntens. Er geht meist leicht bergab, auch größere Kinder bewältigen die Strecke leicht. Unterwegs laden Gasthöfe zur Einkehr.

Am Nassfeld bringt der Lift&Bike Giro Mountainbiker bequem zu einer 11,7 km langen MTB-Abfahrt.



Rafting-, Kanu- und Kajakfahrten auf der Gail werden von der Alpinschule Fit&Fun angeboten. Canyoning und Schluchting mit staatlich geprüften Führern und kompletter technischer Ausrüstung ist eine sportliche Herausforderung. Mit Helm, Neoprenanzug und Mut ausgestattet, springt man über meterhohe Wasserfälle und durchschwimmt und durchwatet die Klammen.



Kinder lieben es weniger aufregend, die Sommerrodelbahn am Nassfeld lässt Kinderherzen höher schlagen.






Der Presseggersee und der Weissensee sind wunderbare Badeseen, deren Wasser Trinkwasserqualität hat. Am Presseggersee wählen Sie unter mehreren öffentlichen Strandbädern und besuchen den 1. Kärntner Erlebnispark. In der Surfschule können Sie in 3 Tagen den Surfschein erwerben.

Am Weissensee fährt man Wasserschi oder gemütlich mit dem Dampfer. Acapulcospringen schenkt den Mutigen herrliche Sommerglücksgefühle.

Am Flugplatz in Nötsch kann man das Segelfliegen erlernen oder einen Rundflug buchen im Motorsegler oder Segelflugzeug.


Naturschönheiten

Naturlehrpfade

 

Mauthner Klamm:

Ausgangspunkt ist in Mauthen bei der Kunstschlosserei Durchner. Von dort geht es hinein in die Mauthner Klamm. Der Weg ist leicht begehbar, mit Tunneln und Hängebrücken. (Gehzeit ca. 2 Stunden)

Der zweite Teil ist als Klettersteig, der sogenannte "Klabautersteig" ausgebaut. Man kann dort bis zum Ederwirt (Plöckenstraße) wandern. Gutes Schuhwerk ist erforderlich. Von Mitte Mai bis Ende September begehbar.

 

Sehenswürdigkeiten

Dellach im Gailtal

Kirchbach

Kötschach-Mauthen

Stadtgemeinde Hermagor - Presseggersee

Wanderungen

Ausgangspunkt Dellach 

 

Naturdenkmal "Versteinerter Baum" in Laas

ca. 1 km nördlich der Kirche über dem alten Kraftwerk findet sich dieses Fossil. Der "Versteinerte Baum" ist ca. 200 Millionen Jahre alt und eines der ältesten Naturdenkmäler Österreichs.